Recht

Gegenstand in ELKE ist die Untersuchung extensiver Landnutzungsstrategien, ihrer ökologischen Leistungen und der potenziellen Anerkennung als Kompensationsmaßnahmen. In diesem Zusammenhang werden zahlreiche rechtliche Aspekte berührt

 

Fachhochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld, Arbeitsgruppe Prof. Michler

Die Bearbeitung rechtlicher Fragestellungen in ELKE erfolgt durch die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Hans-Peter Michler am Umwelt-Campus Birkenfeld, Fachhochschule Trier. Herr Michler ist Prodekan im Fachbereich Umweltwirtschaft und Umweltrecht und befasst sich schwerpunktmäßig mit Umwelt- und Planungsrecht sowie Europarecht.

 

Rechtliche Begleitung

Die rechtliche Begleitung in ELKE umfasst die Bearbeitung rechtlicher Rahmenbedingungen ebenso wie die konkrete Begleitung der Entwicklung an den Modellstandorten. Hierzu werden sowohl rechtliche Vorgaben und ihre aktuellen Entwicklungen (z.B. das Bundesrecht zu Ausgleich und Ersatz oder zum Agrarholzanbau) als auch umsetzungsrelevante Aspekte, unter anderem zur Sicherung von Kompensationsleistungen, Aspekten der Vertragsgestaltung sowie der rechtlichen Einbindung eines Zertifizierungssystems, beleuchtet.

Scroll to Top